Download Lernkarten Mikrobiologie by Bernhard Lepper PDF

By Bernhard Lepper

Jetzt gibt's endlich günstige Lernkarten Mikrobiologie! excellent für semesterbegleitendes Lernen und die Vorbereitung auf die mündliche und schriftliche Prüfung im Staatsexamen: Alles drin: Die komplette Mikrobiologie Lernen, wo ich will: Karten im Taschenformat Schnell und übersichtlich: Keine überflüssigen Informationen, nur das Wesentliche Mehr als nur textual content: farbige Abbildungen, perfektes structure Staatsexamen? GK-orientiert, markierte Prüfungsrelevanz

Show description

Read Online or Download Lernkarten Mikrobiologie PDF

Similar biophysics books

Flüchten oder Bleiben? Rekonstruktion biographischer Verläufe und Ressourcen von Emigranten im Nationalsozialismus

Sylke Bartmann zeigt anhand der Rekonstruktion biographischer Verläufe von Emigranten unterschiedliche Umgehensweisen mit dem Nationalsozialismus und damit verbundene Repressalien und Bedrohungen auf. Der Fokus richtet sich dabei auf den Einzelnen als Akteur und Gestalter seines eigenen Lebens. Es wird die Frage beantwortet, inwieweit in den Prozessen der Biographisierung Ressourcen zum Ausdruck kommen, die das Leben im Nationalsozialismus (weiterhin) als zusammenhängend und sinnvoll erscheinen lassen - auch wenn dem einzelnen Menschen die Welt manchmal sinnentleert gegenüberzustehen scheint.

Handbook of Psychology, Biological Psychology

Comprises tested theories and state-of-the-art advancements. offers the paintings of a global team of specialists. provides the character, foundation, implications, an destiny process significant unresolved concerns within the sector.

Biochemical Engineering and Biotechnology

Biochemical Engineering and Biotechnology, 2d variation, outlines the foundations of biochemical methods and explains their use within the production of each day items. the writer makes use of a diirect technique that are supposed to be very beneficial for college kids in following the strategies and sensible applications. This booklet is exclusive in having many solved difficulties, case stories, examples and demonstrations of exact experiments, with uncomplicated layout equations and required calculations.

Extra info for Lernkarten Mikrobiologie

Sample text

4 Mikrobiologische Tests .. 17 F2 Koagulase-Test Prinzip Vorgehen Nachweis des Clumpingfaktors Prinzip Nachweis von DNAse 1 7/2 7 17 Koagulase-Test Prinzip Koagulase (von Staph. aureus sezerni ert) bindet an Pro throm bin ~ Komplex wirkt proteolytisch: löst d irek t, unter Umgehung der Thromb inbildung, Umwandlu ng von Fi brinogen zu Fib rin aus; Koag ulase ist Hauptmerkmal für Speziesbestimmung von Staph . aureus als Abg renzu ng von sog. koagu lasenegativen Staphylokokken Vorgehen Inkubation von 0,5 ml Kan inchenplasma mit zu untersuch en der Bakterienkultur bei 37 oe enthält Bakterienkultur Staph.

3 Grundlagen der Antibiotikatherapie ll " F3 Bakterienwachstum nach bakteriostatischer/bakterizider Therapie ' 3/27 13 Bakterienwachsum nach bakteriostatischer/ bakterizider Therapie Anzahl KBE' .. .. ' .... l. 2: Einfluss unterschiedlich wirkender Antibiotika auf das Bakterienwachstum. L " F3 Antibiotikaresistenz I Definition Natürliche/primäre Resistenz Erworbene/ sekundäre Resistenz 14/27 14 Antibiotikaresistenz I Def Keimve rm ehrung tro tz therapeutischer Ko nzen tratio n des Antibiotikums Natürliche/primäre Resistenz stets vorhandene genetische Resistenz, z.

L. 2: Einfluss unterschiedlich wirkender Antibiotika auf das Bakterienwachstum. L " F3 Antibiotikaresistenz I Definition Natürliche/primäre Resistenz Erworbene/ sekundäre Resistenz 14/27 14 Antibiotikaresistenz I Def Keimve rm ehrung tro tz therapeutischer Ko nzen tratio n des Antibiotikums Natürliche/primäre Resistenz stets vorhandene genetische Resistenz, z. B. Penicillin G gegen über gram negativen Bakterien (Penicillin kann äußere Membran der Bakte ri en nicht durchdrin gen) Erworbene/ sekundäre Resistenz • Spontan mutat ion ~ Selektionsdruck • Übertragung eines Resistenzgens d urch - Plasmide und Konjugation: extrachromosomale DNA-Abschn itte (= Plasmide) sind bei den meisten Bakterien vo rhanden; Übertrag ung von Plasmid -DNA durch Konjugation (auc h über Speziesgrenzen hi nweg mög li ch) - Plasm ide kö nnen genetische Information fü r Virulenzfaktoren oder Antibiotikaresistenzen enthalten -+ Verbreitung der Resistenz - Tra nsduktion: Integra tion der DNA von Ba kteriophagen (= Viren, di e Bakterien infiziere n) in Genom von Bakterien _ Resistenz ~ Transposition durch Transposone: sog .

Download PDF sample

Rated 4.10 of 5 – based on 34 votes