Download Leistungselektronik: Einführung. Grundlagen. Überblick by Manfred Meyer PDF

By Manfred Meyer

Nach einer Einführung in das Fachgebiet Leistungselektronik werden die erforderlichen Grundlagen abgeleitet. Darüber hinaus wird der Stand der Technik dargestellt und anwendungsorientiertes Fachwissen vermittelt: Neue Schaltungstechniken mit modernen Bauelementen sowie Hinweise für deren praktischen Einsatz. Behandelt werden selbst-und fremdgeführte Stromrichter. Selbstgeführten Stromrichtern eröffnen sich durch die Entwicklung elektrischer Ventile, die über den Steueranschluß auch abschaltbar sind, neue Schaltungstechniken und Anwendungsgebiete. Die Theorie selbstgeführter Stromrichter und der dazugehörigen Puls- undModulationsverfahren wird daher zukünftig zum zentralen Thema der Leistungselektronik. Dem trägt das Buch in besonderer Weise Rechnung.

Show description

Read Online or Download Leistungselektronik: Einführung. Grundlagen. Überblick PDF

Similar power systems books

Elektrische Energieversorgung 1: Netzelemente, Modellierung, stationares Verhalten, Bemessung, Schalt- und Schutztechnik

Die dritte Auflage dieses Bandes der elektrischen Energietechnik wurde im Kapitel 1 und 14 sowie im Anhang aktualisiert und erganzt. Die ubrigen Kapitel erfuhren nur Anpassungen zur besseren Koordination in Zusammenhang mit der Erweiterung und Aufspaltung des zweiten Bandes des Werkes in zwei Bande im Rahmen der dritten Auflage.

Case Studies in Control: Putting Theory to Work

Case stories up to speed provides a framework to facilitate using complex keep an eye on strategies in actual platforms in line with 20 years of study and over a hundred and fifty winning purposes for commercial end-users from a variety of backgrounds. In successive elements the textual content methods the matter of placing the speculation to paintings from either ends, theoretical and useful.

Driving Demand for Broadband Networks and Services

This publication examines the explanations why a number of teams around the globe opt for to not undertake broadband prone and evaluates innovations to stimulate the call for that may result in elevated broadband use. It introduces readers to the advantages of greater adoption charges whereas analyzing the growth that built and rising nations have made in stimulating broadband call for.

Advanced Energy Systems

This moment version to a well-liked first presents a accomplished, absolutely up-to-date therapy of complex traditional energy iteration and cogeneration vegetation, in addition to substitute strength applied sciences. geared up into components: traditional strength iteration know-how and Renewable and rising fresh strength platforms, the e-book covers the basics, research, layout, and useful features of complex strength structures, hence offering a powerful theoretical heritage for hugely effective power conversion.

Extra resources for Leistungselektronik: Einführung. Grundlagen. Überblick

Example text

B. bei der Kommutierung des Laststromes I dL vom Freilaufzweig auf den Hauptzweig eines Tiefsetz-Gleichstromstellers ( s. Abschn. 1) in bzw. an der Freilaufdiode auf. Zu Beginn des im Bild 18 betrachteten Zeitabschnittes fließt der Lastgleichstrom I dL voll über die Freilaufdiode. Im Zeitpunkt t o wird der Hauptzweig eingeschaltet und der Laststrom beginnt in diesen zu kommutieren. Die Steilheit der Stromänderung wird durch die Induktivität des Kommutierungskreises und die Höhe der Eingangsgleichspannung Ude bestimmt.

Struktur und Schaltzeichen von rückwärts sperrenden Thyristortrioden. 1 Über den Steueranschluß nur einschaltbare Stromrichterventile 19 Thyristoren in netzgeführten Stromrichtern sollen bei niedrigen Durchlaßverlusten eine hohe Sperrfähigkeit aufweisen. Die Sperrspannung in Vorwärtsrichtung, auch positive Sperrspannung genannt, fällt an dem PN-Übergang J2 zwischen P-Basis und N-Basis ab, die in Rückwärtsrichtung an dem PNÜbergang 11 zwischen P-Emitter und N-Basis. Der im Steuerkreis liegende PNÜbergang 13 zwischen P-Basis und N-Emitter ist einerseits im Sperrzustand relativ niederohmig [10J und wird andererseits durch den Steuerkreis überbrückt [6J, so daß er keine Sperrspannung aufnehmen kann.

Und iT12 • Die Maßstäbe für UT" und Uo .. • und i o.. B. für die Hochspannungs-Gleichstromübertragung (HGÜ, s. Abschn. 2), für die Blindleistungskompensation (s. Abschn. 2) oder für Stromrichtermotoren großer Leistung (I'>. Abschn. 1) benötigt werden, erfordern elektrische Ventile für hohe Sperrspannungen. Da Thyristoren für die geforderte Sperrspannungshöhe nicht zur Verfügung stehen, müssen die Ventile durch die Reihenschaltung vieler Thyristoren verwirklicht werden. Die elektrische Ansteuerung der auf hohem Potential befindlichen Thyristoren bereitet erhebliche Schwierigkeiten und erfordert einen großen Aufwand.

Download PDF sample

Rated 4.40 of 5 – based on 50 votes