Download Gehstorungen, Sturze, Huftfrakturen by Martin Runge PDF

By Martin Runge

Fast ein Drittel aller Menschen über sixty five Jahre stürzt mindestens einmal seasoned Jahr, und 10% der Stürze führen zu schweren Verletzungen, davon sind die Hälfte Frakturen. Aus der Kombination von verminderter Knochenfestigkeit und erhöhter Sturzgefahr ergibt sich eine steile Zunahme der Häufigkeit von Hüftfrakturen (proximalen Femurfrakturen) im adjust. Zwar führt nur ein Sturz von hundert zur Hüftfraktur, aber höchstens 50% der Betroffenen erreichen danach das vorherige Niveau ihrer Gehfähigkeit, und in vielen Fällen entwickelt sich eine Pflegeabhängigkeit. Das Buch vermittelt moderne Methoden der Ganganalyse und stellt diagnostische Methoden vor, mit deren Hilfe guy Sturzrisikofaktoren identifizieren sowie Gehstörungen und Sturzgefahr quantifizieren und klinisch bewerten kann. Sturzmechanik, Knochenfestigkeit (Osteoporose) und sturzassoziierte Risikofaktoren werden in ihren Wechselwirkungen dargelegt. Ausführlich werden die therapeutischen Möglichkeiten gezeigt: - Kraft- und Balancetraining - eine altersgerechte Medikamentenadaptation - Behandlung der hypotonen Blutdruckdysregulation - die Osteoporosetherapie - Versorung mit Hilfsmitteln - Hüftprotektoren und Wohnraumadaptation. Gehstörungen und Stürze werden so zum Paradigma einer problemorientierten, multidisziplinären Diagnostik und Therapie.

Show description

Read Online or Download Gehstorungen, Sturze, Huftfrakturen PDF

Similar geriatrics books

A Life Shaken: My Encounter with Parkinson's Disease

"I'm flat on my again on a sofa that is too brief in a windowless room within the bureau. i will not even sit down at a working laptop or computer, less make a keyboard paintings. My legs and arms are shaking uncontrollably. even though i'm merely fifty three years previous, i've got already been suffering from Parkinson's affliction for seven years. And instantaneously the ailment is successful.

Long-term Management of Dementia

With humans dwelling longer, dementia is now on the leading edge of scientific study. In solution to this altering pattern, long term administration of Dementia offers a stand-alone source for prognosis, remedy, and administration matters for the sufferer being affected by this debilitating disorder. themes coated contain: Social, criminal, fiscal, and moral dilemmas practical skills using and the dementia sufferer Hygiene and dietary issues Supervision types clinical problems Neurologists, psychiatrists, geriatricians, nurses, and social staff, in addition to relations of these soreness will locate this publication a beneficial source for realizing this illness.

Lesbian, Gay, Bisexual, and Transgender Healthcare: A Clinical Guide to Preventive, Primary, and Specialist Care

Written via skilled clinicians and edited via Vanderbilt application for LGBTI overall healthiness college, this publication comprises up to date services from physicians well known for his or her paintings in LGBT healthiness. this crucial textual content fills an informational void in regards to the functional well-being wishes of LGBT sufferers in either the first care and distinctiveness settings is still, and serves as a consultant for LGBT preventive and uniqueness drugs that may be applied inside of undergraduate clinical schooling, residency education, and scientific perform.

Geriatric Home-Based Medical Care: Principles and Practice

This ebook is a realistic reference for any clinician who has struggled to deal with an older grownup in a house surroundings. the quantity is written through specialists within the box who describe primary ideas and medical techniques of geriatric home-based care and their program to precise ailments and stipulations, together with delirium, incontinence, falls, and persistent soreness and incapacity.

Extra info for Gehstorungen, Sturze, Huftfrakturen

Example text

5 0 65-69 70-74 75-79 80-84 85+ Alt rsgruppen Abb. 5. Pflege- und Hilfebedürftige in Privathaushalten - Infratest 1992 (hell: Pflegebedürftige, dunkel: hauswirtschaftlicher Hilfsbedarf). 6. Pflegebedürftige und Hilfebedürftige in Privathaushalten (Infratest 1992). 1 0. 0. 7 . - 6. ,' 2. 2 Bei den gesundheitlichen Einschränkungen stehen Mobilitätsprobleme ganz im Vordergrund. "Bewegungseinschränkungen" bestehen laut Infratest 1992 bei 79% der Pflegebedürftigen und bei 66% der Hilfebedürftigen. Auch die Häufigkeit der lokomotorischen Einschränkungen ist altersassoziiert (aber nicht unbedingt altersbedingt).

Ungefähr 7 % aller Personen im Alter von 75 und höher suchen pro Jahr wegen sturzbedingter Verletzungen die Notaufnahme auf, in mehr als 40% dieser Fälle ergibt sich eine stationäre Behandlung (Tinetti 1996). Eine repräsentative Untersuchung im US-amerikanischen Bundestaat Washington ergab eine jährliche Hospitalisierungsrate von 13,5/1 000 Personen durch sturzbedingte Verletzungen, und diese Verletzungen waren für 5,3 % aller stationären Aufnahmen Älterer verantwortlich (Alexander et al. 1992).

Aus dem Forschungsprojekt "Möglichkeiten und Grenzen selbständiger Lebensführung in Einrichtungen (Scheekloth und Müller 1995) ergibt sich, daß derzeit in Deutschland 660 000 Menschen in 8 300 Alteneinrichtungen leben. 7. Beeinträchtigung bei Aktivitäten im Bereich "Mobilität in der Wohnung" und "außerhäusliche Mobilität" bei Personen im Alter von 65 Jahren in Privathaushalten (Infratest 1992) 3 6. 79 Jahre --- a I o) Beeinträchtigung: selbständige Ausführung der entsprechenden Aktivitäten ist schwierig oder unmöglich.

Download PDF sample

Rated 4.98 of 5 – based on 24 votes