Download Einführung in die Ölhydraulik by Hans Jürgen Matthies PDF

By Hans Jürgen Matthies

Die Ölhydraulik hat dem Maschinenbaukonstrukteur völlig neue Möglichkeiten rur die Gestaltung seiner Maschinen und für die Verwirklichung neuer Konstruktionsideen er­ öffnet. Viele Funktionen, die früher mit mechanischen Mitteln nur unter erheblichem Aufwand erfüllt werden konnten, lassen sich mit Hilfe der Hydraulik einfacher und präziser verwirklichen. Darüber hinaus bietet die Ölhydraulik auch dem Anwender auf­ grund der besseren und leichteren Bedienbarkeit der Maschinen und ihrer meist größeren Vielseitigkeit erhebliche Vorteile. Der Maschinenbaustudent, nicht zuletzt aber auch der bereits in der Praxis tätige Inge­ nieur, hat oft Schwierigkeiten, sich einen überblick über den Stand der Technik auf dem Gebiet der ölhydraulik zu verschaffen. Es fehlen ihm häufig die ausreichenden Grund­ kenntnisse, um die Funktion hydraulischer Geräte und Anlagen zu verstehen und um solche Anlagen für den eigenen Bereich selbst zu entwickeln. Dieses Lehrbuch soll dazu beitragen, hier Abhilfe zu schaffen. Es wendet sich daher in erster Linie an den Maschinenbaustudenten und auch den in der Praxis tätigen Inge­ nieur, der sich die notwendigen Grundkenntnisse auf diesem Gebiete aneignen und sie bei der Arbeit in seinem Tätigkeitsbereich anwenden will.

Show description

Read or Download Einführung in die Ölhydraulik PDF

Best german_3 books

Grundzüge der Morphologie des Deutschen

This booklet is meant for all scholars of German reports and offers the whole variety of inflection and formation of phrases in German. It additionally covers the constitution of the small elements of speech and takes into consideration ancient advancements in addition to the formation of international phrases. The presentation is orientated relatively at the new examine curricula and is separated into introductory and complex chapters.

Extra resources for Einführung in die Ölhydraulik

Example text

12. Es besagt, dass der durch den Querschnitt A1 fließende Massenstrom m& 1 gleich dem durch den kleineren Querschnitt A2 fließenden Massenstrom m& 2 ist; bei Flüssigkeiten mit gleich bleibender Dichte gilt dies auch für die instationäre Strömung. 25) mit V als mittlerer Geschwindigkeit. 26) und bei gleich bleibender Flüssigkeitsdichte, d. h. 41]. 13). Allgemein gilt für ein inkompressibles reibungsfreies Fluid (ρ1 = ρ 2 ): p+ ρ ⋅V2 + ρ ⋅ g ⋅ h = const. 29) Da der Lagedruck gegenüber dem dynamischen und statischen Druck in der Ölhydraulik meist vernachlässigt werden kann, gilt in der Regel: p+ ρ⋅V 2 2 = const.

H. proportional zum Ausdruck dVx / dy. 25], in dem η die dynamische Viskosität bedeutet. Für die Strömungsmechanik der Ölhydraulik ist auch die kinematische Viskosität ν von Bedeutung, sofern Massenkräfte berücksichtigt werden – etwa bei der Bildung der sog. Reynolds-Zahl „Re“ oder auch bei der vereinfachten Messung der Viskosität durch Ausfluss unter Schwerkraft. 2) Einheiten für die dynamische Viskosität η: 1 Ns/m2 = 1 Pa⋅s = 103 mPa⋅s (früher: 1 cP = 1 mPa⋅s) Einheiten für die kinematische Viskosität ν: 2 6 2 1 m /s = 10 mm /s (früher: 1 cSt = 1mm2/s) Faustwert und beispielhafte Umrechnung: ν = 30 mm2/s (HLP 46, 60 °C, 210 bar) → η = 26 ⋅ 10-3 Ns/m2.

Laminare Widerstände. Der Widerstand entsteht durch laminare Scherreibung. Die Konstruktion wird gezielt darauf ausgerichtet, laminare Bedingungen durch kleine Re-Zahlen zu sichern – beispielsweise durch Anwendung des Prinzips „Kapillare“: zylindrischer Kanal kleinen Querschnitts und vergleichsweise großer Länge. Die Berechnung laminarer Widerstände ist in vielen Fällen mathematisch sehr genau mög- 56 2 Physikalische Grundlagen ölhydraulischer Systeme lich. Für Kapillare mit Kreisquerschnitt gilt z.

Download PDF sample

Rated 4.42 of 5 – based on 46 votes