Download Die Gleichstellung von Frauen und Männern in der by Kristin Bergmann PDF

By Kristin Bergmann

Kristin Bergmann ist wissenschaftliche Angestellte an der Universität Lüneburg.

Show description

Read Online or Download Die Gleichstellung von Frauen und Männern in der europäischen Arbeitswelt: Eine rechtsvergleichende, empirisch-politikwissenschaftliche Untersuchung PDF

Similar german_3 books

Grundzüge der Morphologie des Deutschen

This booklet is meant for all scholars of German reviews and offers the entire diversity of inflection and formation of phrases in German. It additionally covers the constitution of the small components of speech and takes under consideration ancient advancements in addition to the formation of international phrases. The presentation is orientated rather at the new learn curricula and is separated into introductory and complex chapters.

Extra info for Die Gleichstellung von Frauen und Männern in der europäischen Arbeitswelt: Eine rechtsvergleichende, empirisch-politikwissenschaftliche Untersuchung

Example text

Dagegen arbeiten die Frauen in den drei sildlichsten Landem der Union im Wochendurchschnitt nur etwa vier Stunden weniger als ihre mannlichen KoUegen. Auffallig ist, daB sich die Arbeitszeiten der Geschlechter nur in Danemark im Laufe der Zeit kontinuierlich angenahert haben. In den anderen Landem sind die Differenzen seit 1975 beziehungsweise 1986 entweder konstant geblieben oder haben sich sogar noch vergroBert. Stellt man die geschlechtsspezifischen Erwerbsquotendifferenzen und die Arbeitszeitdifferenzen gegenilber, so wird deutlich, daB groBe Differenzen zwischen den Arbeitszeiten von Frauen und Mannem eher in den Landem anzutreffen sind, Die Gleichstellung von Frauen und Mllnnem im Arbeitsleben im Spiegel ...

723fT. 58 Ebenda, S. 749. , S. 199. Die Grundlagen der gemeinschaftlichen Gleichstellungspolitik 45 lichen Arbeitgeber beschliftigt sind, sich direkt auf Bestimmungen der Gleichstellungsrichtlinien berufen klinnen, wlihrend diese Mliglichkeit filr die Beschliftigten eines privaten Untemehmens nicht besteht. 1961, verwirklicht worden sein; dies galt als Voraussetzung filr den Eintritt in die zweite Integrationsstufe. Da die Mitgliedstaaten aber bis zu diesem Zeitpunkt keinerlei MaBnahmen ergriffen hatten, urn den Entgeltgleichheitsgrundsatz zu verwirklichen, verabschiedeten sie am 30.

Diese neue Phase ging einher mit einer generellen Anderung der Einstellungen zu sozialpolitischen Aufgaben auf Gemeinschaftsebene. Hatten solche Aktivitltten in den Jahren zuvor noch gltnzlich im Schatten der Realisierung des freien Warenverkehrs in der Zollunion gestanden51 , so erwachte nunmehr das Interesse an sozialpolitischen 49 In Belgien war die Lohngleichheit trotz Ratifikation der IAD-Konvention Nr. 100 nur fur den offentlichen Dienst verwirklicht, Luxemburg hatte die FrauenlOhne per EriaB aus dem Jahre 1951 auf90 Prozent der MBnnerlohne festgesetzt, und in den Niederlanden hatte die Arbeitgeberschaft die Ratifizierung der IAD-Konvention verhindert.

Download PDF sample

Rated 4.69 of 5 – based on 27 votes