Download Die Fortentwicklung der Wegzugsbesteuerung nach Paragraph 6 by Annekathrin Keller PDF

By Annekathrin Keller

Show description

Read or Download Die Fortentwicklung der Wegzugsbesteuerung nach Paragraph 6 AStG PDF

Best german_3 books

Grundzüge der Morphologie des Deutschen

This e-book is meant for all scholars of German stories and gives the total variety of inflection and formation of phrases in German. It additionally covers the constitution of the small elements of speech and takes under consideration historic advancements in addition to the formation of international phrases. The presentation is orientated really at the new learn curricula and is separated into introductory and complex chapters.

Additional resources for Die Fortentwicklung der Wegzugsbesteuerung nach Paragraph 6 AStG

Sample text

13 sind, abzuglich der Anschaffungskosten und eventuellen Veraufterungskosten sowie Betriebsausgaben (§ 6 Abs. 1 S. m. § 17 Abs. 2 EStG). Fur diejenigen Anteile, fur die der Steuerpflichtige nachweisen kann, dass sie ihm schon bei erstmaliger Begrundung der unbeschrankten Steuerpflicht gehort haben, ist der gemeine Wert der Anteile zu diesem Zeitpunkt anzusetzen und ersetzt somit die ursprunglichen Anschaffungskosten (§ 6 bs. 1 S. 2 AStG). Durch den Verweis des § 6 AStG auf die Rechtsfolge des § 17 EStG ist bei der Festsetzung der Steuer gem.

Mit is. v. v. 4 0 % Im Zeitraum der Ansassigkeit des Anteilseigners im Ausland erfolgt die Barwertberechnung g e m . v. v. 10 %, 20 % bzw. 30 %. Die Steuerzahlungen des Anteilseigners w e r d e n mit einem Kalkulationszinssatz nach Steuern diskontiert, da j e d e Altemativanlage des Anteilseigners mit d e s s e n personlichem Steuersatz besteuert werden w u r d e . Die Berechnung des Barwertes fur das Steueraufkommen der Staaten wird unter V e r w e n d u n g d e s risikolosen Kalkulationszinssatzes vor Steuern i durchgefuhrt.

932. Vgl. , 2005, § 6 AStG, Rn 1. 6 des Steuerfalls Horten schon einige Zeit vor Inkrafttreten des AStG durch § 18 Abs. 2 Nr. 27 Indes versuchte der deutsche Gesetzgeber auch schon wesentlich friiher den Verlust des Steuersubstrats aufgrund eines Wegzugs des Steuerpflichtigen durch entsprechende Regelungen zu vermeiden. 191828 auch nach Aufgabe ihres inlandischen Wohnsitzes weiterhin in Deutschland steuerpflichtig (§ 1 Gesetz gegen die Steuerflucht). 1931 29 eingefuhrt wurde, mussten die Angehorigen des Deutschen Reiches bei Aufgabe ihres Wohnsitzes im Inland ein Viertel ihres steuerpflichtigen Vermogens abgeben (Siebenter Teil, Kapitel III, § 3 der Vierten Verordnung des Reichsprasidenten zur Sicherung von Wirtschaft und Finanzen und zum Schutze des inneren Friedens).

Download PDF sample

Rated 4.00 of 5 – based on 20 votes