Download Determinanten der Sportrezeption : Erklärungsmodell und by Thomas Beyer, Prof. Dr. Martin Benkenstein PDF

By Thomas Beyer, Prof. Dr. Martin Benkenstein

Thomas Beyer entwickelt ein innovatives Erklärungsmodell der Sportrezeption, das insbesondere Stadionbesucher und Fernsehzuschauer integriert betrachtet. Das Hypothesenmodell wird in ein Messmodell überführt und am Beispiel der Zuschauer der deutschen Fußballbundesliga überprüft. Die gewonnnen Erkenntnisse ermöglichen es Sportvereinen, Veranstaltern und Medienunternehmen ihr Dienstleistungsangebot besser auf die Bedürfnisse von Zuschauern auszurichten und damit gleichzeitig effektiver und effizienter zu gestalten.

Show description

Read Online or Download Determinanten der Sportrezeption : Erklärungsmodell und kausalanalytische Validierung am Beispiel der Fussballbundesliga PDF

Similar german_3 books

Grundzüge der Morphologie des Deutschen

This e-book is meant for all scholars of German experiences and gives the whole diversity of inflection and formation of phrases in German. It additionally covers the constitution of the small elements of speech and takes into consideration ancient advancements in addition to the formation of overseas phrases. The presentation is orientated rather at the new learn curricula and is separated into introductory and complicated chapters.

Additional info for Determinanten der Sportrezeption : Erklärungsmodell und kausalanalytische Validierung am Beispiel der Fussballbundesliga

Sample text

127. Vgl. , Tomczak, T. , S. 211 f Vgl. Belk, R. 2,S. 157ff. Vgl. , Robertson, T. ): Perspectives in Consumer Behavior, 3. , Glenview (Illinois), S. 204; Belk, R. (1975): Situational Variables and Consumer Behavior, in: Journal of Consumer Research, Vol. 2, S. , Tomczak, T. , S. 210 ff Vgl. W. , S. 155; zur Bedeutung der Gegenwart Anderer und damit zur sozialen Komponente des TV-Sport-Konsums vgl. Whannel, G. , S. 3 Der Parameter Organismus Der Organismus (O) kennzeichnet im Modell die nicht beobachtbaren im Individuum ablaufenden Vorgange.

4 Zielstellung und Gang der Untersuchungen Die Nachfrage nach Sportdarbietung steigt stetig. Das wachsende okonomische Potenzial der passiv am Sportgeschehen teilhabenden Zuschauer fiir Sportveranstalter und Medienunternehmen als Anbieter der Dienstleistungen des Zuschauermarktes ist dabei unumstritten. Als grundlegende Rezeptionsangebote lassen sich diesbeziiglich Sportveranstaltungen (als Angebot fur den Vor-Ort-Konsum) und Sportubertragungen (als Angebot fiir den MedienKonsum) abgrenzen. Aufgrund zunehmender Marktsattigungstendenzen und der dadurch bedingten Erhohung der Wettbewerbsintensitat verstarkt sich die Notwendigkeit der Orientierung aller marktgerichteten Untemehmensaktivitaten am Sportzuschauer als Konsumenten der Rezeptionsangebote.

Sozio-demograflsche Merkmale beschreiben die Bevolkerung nach leicht erfassbaren, zumeist amtlich-statistisch erhobenen Eigenschaften der Person. B. ^^ In der praktischen Marktforschung werden sozio-demografische Merkmale haufig erhoben und zur „Erklarung" des Konsumentenverhaltens herangezogen. Streng genommen sind sie aber keine Konstrukte einer Theorie, die Verhalten erklaren, sondem vielmehr Einflussfaktoren auf den organismusseitigen Entscheidungsprozess. So kann bspw. B. der korperlichen Gesunderhaltung) zur Motivation ftir aktives Sporttreiben fiihrt.

Download PDF sample

Rated 4.20 of 5 – based on 5 votes