Download Anthropologie und Medialitat des Komischen im 17. by Stefanie Arend, Thomas Borgstedt, Dirk Niefanger PDF

By Stefanie Arend, Thomas Borgstedt, Dirk Niefanger

Der Band basiert auf einer Tagung, die die Internationale Andreas Gryphius-Gesellschaft in Zusammenarbeit mit dem division Germanistik und Komparatistik der Friedrich-Alexander-Universit?t Erlangen-N?rnberg vom 20. bis 23. September 2005 in Erlangen durchgef?hrt hat. Angeregt durch neue kulturwissenschaftliche Fragestellungen, nehmen die Beitr?ge aus unterschiedlichen Disziplinen die ?sthetik komisierender Verfahren in Literatur und Bild des 17. Jahrhunderts in den Blick. Sie besch?ftigen sich mit semiotischen und materialen Erscheinungsformen des Komischen in unterschiedlichen Textsorten, mit poetischen und poetologischen Fragestellungen und diskutieren Probleme der Inszenierung des Komischen sowie M?glichkeiten seiner Grenzbestimmung. Immer wieder ger?t dabei die virulente Frage nach der Rezeption des Komischen ins Zentrum des Interesses.

Show description

Read Online or Download Anthropologie und Medialitat des Komischen im 17. Jahrhundert (1580-1730). (German Edition) PDF

Best genres & styles books

Samuel Taylor Coleridge: A Literary Life

This literary lifetime of the best-loved of all of the significant Romantic writers makes use of Coleridge's personal Biographia Literaria as its place to begin and vacation spot. the main sustained feedback and bold concept that had ever been tried in English, the Biographia used to be Coleridge's significant assertion to an embattled literary tradition during which he sought to outline and protect, not only his personal, yet all imaginitive existence.

Questions of Possibility: Contemporary Poetry and Poetic Form

Questions of chance examines the actual varieties that modern American poets desire and people they overlook. The poets' offerings display either their goals and their obstacles, the recent probabilities they detect and the traditions they locate unbelievable. by way of shut recognition to the sestina, ghazal, love sonnet, ballad, and heroic couplet, this research advances a brand new figuring out of up to date American poetry.

The Cambridge introduction to Russian poetry

This advent offers the main subject matters, kinds and forms of Russian poetry. utilizing examples from Russia's maximum poets, Wachtel attracts on 3 centuries of verse, from the beginnings of secular literature within the eighteenth century to the current. summary: This advent provides the most important subject matters, types and kinds of Russian poetry.

André Maurois (1885–1967): Fortunes and Misfortunes of a Moderate

Revered by way of his friends and highly winning across the world in his personal time, André Maurois is now infrequently learn. average and conciliatory in every thing, together with his literary type, he appealed to the informed reader of his time, yet did these very traits hinder him from reaching lasting contrast and effect?

Extra info for Anthropologie und Medialitat des Komischen im 17. Jahrhundert (1580-1730). (German Edition)

Sample text

Köln 1657, Lib. II, cap. 2. Rotth: Vollständige Deutsche Poesie (s. Anm. 18), S. [1005]. Chloe 40 Lachen als Nebenwirkung der Barockkomödie 43 Die erste Leitlinie empfiehlt die Herbeiführung von Verwechslungen auf verschiedenen Ebenen: Wenn ein Poet die Personen also einführet/ daß sie eine Person (a) vor die andere/ eine Sache (b) vor die andere/ eine That (c) vor die andere ansehen; oder auch der Zuschauer sich einbildet; so gibts einen Irrthum der sich nicht unfüglich zu einem Dramate schickt.

Den ersten Fall einer falschen Annahme über eine Person illustriert er mit der nachstehenden Anekdote: Chloe 40 Lachen als Nebenwirkung der Barockkomödie 45 Goulardus ein unreimischer Canonicus in Franckreich/ da Er hörete/ sein guter Freund Bisantinus were gestorben/ sagte er: das glaub ich nicht. Denn er hat mir ja sonst alles geschrieben/ so würde er ja das auch geschrieben haben. (S. [1025]). Im zweiten Fall liegt dem Irrtum eine falsche Annahme über einen Sachverhalt zugrunde, wofür Rotth diese Begebenheit anführt: Ein Jüngling einer Stadt hatte niemahl einen Fluß gesehen/ als aber derselbe einmahl zu einem Fluß kömmt/ setzt er sich dabey nieder und bleibt sitzen; da er nun gefragt wird/ was er da machte/ antwortet er: Er wolle warten/ biß der Fluß vorbey were/ daß er könte hinüber gehen.

10/I u. 10/II. Bearb. von Ulrich Maché und Volker Meid. Hrsg. von Ferdinand van Ingen. Berlin, New York 1977 (= Ausgaben deutscher Literatur des XV. bis XVIII. Jahrhunderts 72), S. 152 f. Albrecht Christian Rotth: Vollständige Deutsche Poesie. Nachdruck der Ausgabe 1688. 2 Bde. Hrsg. von Rosmarie Zeller. Tübingen 2000 (= Deutsche Neudrucke; Reihe Barock 41) [EA 1688], Bd. 2, S. [904]. Ebd. Chloe 40 Lachen als Nebenwirkung der Barockkomödie 33 Auch wenn kein anderer Poetiker auf die metrischen Eigenheiten der Komödie im Speziellen eingeht, dürfte den Zeitgenossen diese historisch in Vergessenheit geratende Kodierung wenigstens aus anderen Genera geläufig gewesen sein.

Download PDF sample

Rated 5.00 of 5 – based on 20 votes